Weißt du, wie man dauerhaft gutes Geld macht?

Jetzt erzähle ich dir ein Geheimnis, es gibt keine Geldanlage die dauerhaft und jedes Jahr positiv verläuft!! Sogar die sogenannten "sicheren Lebensversicherungen" machen zwischendurch ein Minus. Wer glaubt, dass man in diesen Sparformen oder in diversen Garantieprodukten sicher unterwegs ist, der liegt leider falsch. Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass genau die konservativen Geldprodukte so gut wie nichts bringen. Sie sind nur teuer!!

FAKT ist jedoch, wer sein gesamtes Geld in das Bankensystem investiert, der verschenkt sehr, sehr viel Geld. Banken und Versicherungen bereichern sich mit deinem Geld. Außerdem würde ich niemals meine Rücklagen nur in das Geldsystem investieren. Ich hätte große Sorge, um eventuelle Gefahr durch hohe Inflation mein Geld zu verlieren. Papiergeld und digitales Geld verliert ständig an Wert. Außerdem sind diese Produkte undurchsichtig und so gut wie nicht griffbereit, wenn man sie schnell braucht.

Willst du Transparenz oder lieber Überraschungen?

Willst du in eine Sparform investieren wo du nicht weißt, wie und wo dein Geld veranlagt wird? Wo du nicht weißt, wie viel gerade erwirtschaftet wird und wo du nicht zu deinem Kapital kommst wenn du es dringend brauchen würdest? Oder möchtest du in eine moderne Geldanlage investieren, wo du totale Transparenz hast, wo du weißt wo und wie dein Geld gerade veranlagt wird, du jederzeit dein Investment kostenlos wechseln kannst und für mich das Wichtigste - du hast jederzeit Zugriff zu deinem Geld!!

Meine Empfehlungen sind verschiedenste Aktienfonds und Investmentfonds. Hier gibt es natürlich die verschiedensten Branchen und Länder, wo man investieren kann. Für so manchen Amateur ist das bestimmt undurchsichtig und mühsam sich hier zurechtzufinden. Keine Angst, du bekommst von mir immer die richtigen Informationen zur richtigen Zeit. Außerdem gibt es Fonds, die ganz von selbst eine Änderung der Veranlagungen durchführt, wenn es nötig ist.

Da ich ganz einfach gestrickt bin und ich simple Erklärungen mag, möchte ich dich gar nicht mit Fachchinesisch nerven. Schau dir dieses Kurzvideo von Union Investment an, ich finde die Erklärung super und einfach.

Das war jetzt eine geniale Erklärung wie das Grundprinzip funktioniert. Ich möchte dir zwei unterschiedliche Varianten zeigen. Beide funktionieren. Die Frage stellt sich jetzt nur, wie viel Kursschwankungen verträgst du in kurzer Zeit. Du solltest unterschiedliche Fonds in deinem Depot haben. Streuen ist die Devise.

Beide Fonds die du hier siehst, wurden bereits in den 1990er Jahren aufgelegt. In den letzten dreißig Jahren waren einige wirtschaftliche Höhen wie auch Tiefs zu spüren. Beide Fonds hätten sich für dich ausgezahlt.

 

Beispiel 1 - Carmignac Patrimoine

Wie du erkennen kannst, ist dieser Fonds ohne große Kursschwankungen unterwegs. Somit hätte man in der Vergangenheit keine Bauchschmerzen damit gehabt und der Fonds hat in den letzten zwanzig Jahren eine jährliche Rendite von +5,72% erwirtschaftet. Dieser Investmentfonds hat ein niedriges Risiko.

 

Beispiel 2 - Fidelity European Growth Fund

Dieser Fonds hat hingegen schon größere Schwankungen, die sich für einen monatlichen Sparplan aber sehr positiv auswirken. Dieses Investment hat in den letzten zwanzig Jahren eine jährliche Rendite von +6,33% erwirtschaftet. Wobei man z.B. im Jahr 2009 einen Gewinn über 29,00% erzielte. Dieser Aktienfonds ist schon etwas Risiko freudiger.

 

Wichtig ist die Fondsauswahl und eine günstige Kostenstruktur

Das sind nur zwei Beispiele die in ein Depot gehören und es sind bestimmt auch nicht die ertragreichsten Produkte in der Vergangenheit gewesen. Trotzdem hättest du jedes Sparbuch und jede Altersvorsorge damit geschlagen. Du kannst natürlich noch chancenreichere Fonds dazu mischen. Es gibt Fonds, die pro Jahr 12-15 Prozent Gewinn erzielen, du solltest mindestens fünf verschiedene Fonds und Anlageklassen in deiner Geldanlage haben.

Auch wenn du bereits Investmentfonds in deiner Lebensversicherung beigemischt hast, so wird am Ende des Tages nicht viel für dich herausschauen. Der Grund ist ganz einfach, in einer Lebensversicherung sind zu viele versteckte Kosten und die Fonds sind meistens nur gering oder zu konservativ beigemischt. Ich zeige dir, was wirklich Sinn ergibt.

Für deinen Erfolg